Ein Hockey-Girl kommt selten allein

Zum 9. GirlsEishockey.de-Camp, dem 2. Wintercamp in Sonneberg, konnten wir gemeinsam mit dem EHV Sonneberg über 40 Mädchen in der kleinen Stadt begrüßen. Alle Betten waren voll und spätestens am Samstag auf dem Weg zur Turnhalle merkten auch die Sonneberger, dass sich in ihrer Stadt an diesem Wochenende ziemlich viele Hockey-Mädchen treffen, denn Anwohner und Autofahrer wurden fröhlich winkend gegrüßt.

4 Trainingseinheiten am Samstag, 2 On-Ice und 2 Off-Ice forderten die Mädchen schon am ersten Tag. Wie versprochen stand Power-Skating bei den Eis-Einheiten im Vordergrund. Trainer Daniel Marecek aus Ostrava verstärkte hierfür das Trainerteam um Rainer Knöppel (EHV-Sonneberg). Neben dem Training in der Eishalle lag der Schwerpunkt bei diesem Camp auch auf dem Hallentraining, um Bewegungskoordination, Körperspannung, Kraft und Beweglichkeit zu trainieren. Hierfür unterstützte uns der Volleyball-Verein und der Leichtathletik-Verein der Stadt Sonneberg und eine Trainerin für Rhythmische Sportgymnastik aus Ostrava.

Am Ende des ersten Tages waren alle ordentlich müde, aber rechtzeitig zur Pool-Party im Sonnebad haben die Girls nochmal alle Kräfte mobilisiert und hatten mit Rutsche, Musik und Schaumkanone richtig viel Spaß.

Gasttrainer ERICH Kühnhackl

Tag 2 begann wieder mit 90 Minuten auf dem Eis, gefolgt von einer Trainingseinheit in der Turnhalle. Der Höhepunkt des Camps war allerdings das letzte Eistraining, hierfür konnten wir Erich Kühnhackl aus Landshut auf dem Eis begrüßen. Er trainierte gemeinsam mit unserem Team die Mädchen und hatte dabei sichtlich Spaß. Am Ende des Trainings ließ es sich die Hockey-Legende nicht nehmen, kleine Geschenke an die besten Mädchen im Camp zu überreichen. Der Hauptpreis war ein signiertes Original-Trikot von seinem Sohn Tom. Und natürlich stand unser Überraschungsgast geduldig für Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr, dass Herr Kühnhackl mit seinem Kommen die Mädchen für 2 Tage harte Arbeit belohnt hat und sind uns sicher, dass Kinder, Eltern und Trainer diesen Moment als Motivation mit nach Hause nehmen. Hierfür nochmal vielen, vielen, vielen Dank an Herrn Kühnhackl und seine Stiftung!!!!!

Wir hoffen, die Mädchen haben das Wochenende ebenso genossen wie wir und sind auch alle wieder gut zu Hause angekommen. Dankeschön an alle Eltern, Kinder, Trainer und Helfer, an das Hotel Spielzeughotel, an das Sonnebad und den Volleyball-Verein, den Leichtathletik-Verein und an den Bürgermeister der Stadt Sonneberg, der die Schirmherrschaft für das Camp übernommen hat.

Bericht, Video und Fotos: Dani Hinkel