Auftakt beim WSI in Dresden…nach Mass?

So, da sind wir wieder!

Nach einem Jahr und ein paar Monaten mehr, sind wir wieder dabei, bei den World Selects Invites, diesmal in Dresden (http://www.lgstours.com/page/show/2063487-u18-world-selects-invite-girls-dresden-ger).

Die Anekdote zu Beginn ist, dass wir nach knapp fünfstündiger Anreise auf dem Gelände der Energieverbund-Arena in Dresden und der Heimspielstätte der Eislöwen aus Dresden ankamen…und nichts darauf hindeutete, dass hier in den kommenden Tagen dieses hochinteressante und spannende Turnier unter Beteiligung von Mädchenmannschaften aus 9 Nationen stattfinden wird. Auf der Suche nach dem Eingang zur Spielstätte und/oder den Kabinen, bekamen wir auf die Frage an einen, sagen wir einmal, wahrscheinlich ortskundigen Benutzer der Halle (schließlich stand er im Eingang zum hochheiligen Refugium der ersten Mannschaft der Eislöwen), die lapidare Auskunft: „Ja, ich habe gehört, da findet irgendein Turnier statt, doch wo das genau ist, das kann ich nicht sagen….“ 🙂 🙂 🙂  Ich lasse dies einmal umkommentiert…

So, aber jetzt zum Testspiel unserer Girlseishockey-Auswahl gegen die Mannschaft der East Coast Selects (ECS); denn natürlich waren alle Spielerinnen pünktlich da, so dass es um 11:45 in das erste Match ging – auch wenn es „nur“ ein Testspiel war. Und dieses Spiel war ein Auftakt nach Mass, denn unser Team war von der ersten Minute an hellwach, aggressiv und erfolgreich, denn nach knapp 9 Minuten Spielzeit stand es 1 zu 0 für uns! Eine starke Leistung gegen ein bekanntermaßen starkes Team. Leider fiel der Ausgleich für das Team ECS dann nur knapp 5 Minuten später, und die Partie war wieder offen.

In der von Anfang an spannenden Begegnung, konnte das Team ECS dann vor der Pause zum zweiten Spielabschnitt, mit einem weiteren Treffer mit 1 zu 2 in Führung gehen. Damit waren die Weichen für einen weiterhin spannenden zweiten Spielabschnitt gestellt, in den das Team um Trainer Jürgen mit vollem Elan eintauchte und von Anfang an vorwärts, in Richtung gegnerisches Tor drängte. Die permanente Aufrechterhaltung dieses Drucks unserer Mannschaft, wurde in der 29. Minute schließlich belohnt: unser Team konnte zum 2 zu 2 Ausgleich einnetzen und den Endstand damit festlegen.

Denn da es zu Beginn der Partie leider zu Verzögerungen kam und die Eishalle nach diesem Testspiel anderweitig benötigt wurde, wurde das Spiel in der 31. Minute durch die Schiedsrichter beendet. Unser Team konnte mit einem ausgeglichenen Spiel gegen das starke Team ECS die ersten Erfahrungen sammeln und fieberte danach dem offiziellen Eröffnungsspiel gegen das Team Italy Selects entgegen.

2 Gedanken zu „Auftakt beim WSI in Dresden…nach Mass?

  1. Guter Start, gebt Gas!

    Sehr schade, daß die lokalen Betreiber und Kommunen diese Chancen hochklassiges Hockey zu sehen nicht aktiv bewerben. Wäre eine tolle Gelegenheit für den Nachwuchs sowas live zu sehen. Da müssen wir wohl in Zukunft etwas nachhelfen? Haben / brauchen wir eine Pressestelle? Habe zwar keine Ahnung wie sowas geht, aber man kann ja vieles lernen. 😉 Ich bin auf jeden Fall dabei.

    Gefällt mir

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s