7. GirlsEishockey Camp in Füssen

Hervorgehoben

Nachdem wir im Frühjahr leider keine passenden Eiszeiten gefunden haben, sind wir jetzt doch endlich fündig geworden. Wir veranstalten unser Camp jetzt einfach mal im Sommer.

Das Girls-Camp für Spielerinnen ab 6 Jahren findet vom 18.08-19.08.18 im Bundesleistungszentrum Füssen statt.

Wir haben 6 Stunden Eiszeit und bieten dazu noch Trockentraining und Theorie an.

Markus Rose (CO-Trainer vom diesjährigen  Frauen Eishockeymeister ECDC Memmingen und aktueller U14 Select-Trainer, Jan Koischwitz (Trainer U12 beim Augsburger EV und aktueller U18 Select-Trainer) und  4 Mädels vom aktuellen Deutschen Meister ECDC Memmingen, davon, falls keine DEB Massnahmen stattfinden, 2 Nationalspielerinnen, freuen sich auf eure Anmeldung.

Die Teilnahmegebühr beträgt 130 Euro für Mitglieder und 150 Euro für Nicht-Mitglieder. Darin enthalten sind Vollverpflegung und eine Übernachtung mit anderen Spielerinnen in der Jugendherberge in Füssen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit das Camp ohne Übernachtung zu buchen, die Gebühr dafür beträgt dann für Mitglieder 100 Euro und Nicht-Mitglieder 120 Euro und beinhaltet die Verpflegung  während des Camps.

Für Geschwisterkinder gewähren wir einen Rabatt von 30 Euro.

Anmeldeschluss ist der 16.06.18. Bei Abmeldungen nach dem 16.06 wird eine Stornogebühr in Höhe  von 30 Euro fällig.

Anmeldungen ab sofort unter  tanja.schattner@girlseishockey.de

Wir freuen uns auf euch!

U14 World Selects Mont Blanc Turnier in Courmayeur vom 17. bis 21. April 2018

Wir berichten im Folgenden von unserem Turnier in Courmayeur:

0887E531-2912-45C6-87B1-630E06B756CE

Livestream-Link für alle Spiele (Kostenpflichtig)

Das Wetter zeigt sich von seiner Besten Seite. Ideale Bedingungen, um den Mont Blanc zu sehen:

DSC02540

Dienstag, 17. April

Heute war der Auftakt zu den „World Selects“ mit 12 Hockey-Teams aus den USA, Kanada, Italien, Schweiz, Finnland, Schweden und Deutschland. Es gibt auch ein Global Team welches sich aus 7 Nationen zusammensetzt. Aus den 12 Mannschaften sind gemischte Teams gebildet worden, die jeweils ein Spiel gegen ein anderes Team hatten. So haben alle Mädchen erste Kontakte geknüpft und ihre Sprachkenntnisse aufgefrischt. Auch alle Coaches und Betreuer sind auf die verschiedenen Teams aufgeteilt worden. Englisch wurde natürlich am meisten gesprochen. Um 14:00 Uhr ist das erste Spiel und um 18:00 Uhr das letzte Spiel (2×20 Minuten) angepfiffen worden. Unsere Mädels waren auf alle Teams verteilt und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Der Abend wurde dann mit einem Gala-Dinner gekrönt. Das Mont Blanc Turnier ist für World Selects das erste Turnier in 2018. Es war ein sehr schöner Rahmen und nun verstanden wir auch alle, dass der Veranstalter eine elegante Abendrobe wünschte. Erst wurden einige allgemeine Dinge über World Selects erzählt. Mehr als 200 aktive Hockey Mädchen sind beim Turnier, die von mehr als 40 Coaches und Betreuern durch das Turnier begleitet werden. Über 200 Väter, Mütter, Großeltern und Geschwister sind auch aus der ganzen Welt mit angereist, um ihre Töchter, Enkelinnen und Schwestern anzufeuern. Danach wurde jede Mannschaft mit Coaches und Betreuern einzeln aufgerufen und bekam einen Tisch zugewiesen. Beim Aufrufen unserer Mannschaft erzählte der Sprecher, dass wir letztes Jahr zweiter auf diesem Turnier geworden sind und das auch unsere Herren Nationalmannschaft dieses Jahr bei den Olympischen Spielen den zweiten Platz gewonnen hat. Deutschland ist also eine Nation, die nun auch im Hockey eine zunehmendinternationale Rolle spielt. Das hat uns alle natürlich mächtig stolz gemacht, dies vor allen anderen Nationen zu hören.

Nachdem alle Girls Mannschaften aufgerufen wurden, sprach noch der Organisator des Turniers ein paar Worte an alle, die uns sehr berührt haben. Unter anderem sagte er, dass Eishockey eine der passioniertesten Sportarten ist und dass er sehr froh ist, dass sich auch so viele Mädchen dafür interessieren. Er dankte besonders den Coaches aber auch den Betreuern, da sie aus unseren Spielerinnen bessere Menschen machen, indem sie ihnen sportliche und menschliche Werte vermitteln und vorleben. Aber auch, dass sie die Talente in unseren Mädchen fördern, um immer bessere Hockey-Spielerinnen aus ihnen zu machen.

Nach dieser emotionalen Ansprache wurde das Buffet eröffnet und wir hatten alle sehr viel Spaß, bis gegen 22:00 Uhr der Abend beendet wurde. Unsere Mädchen sind schon vor 22:00 Uhr ins Hotel gefahren, da sie am nächsten Morgen das erste Spiel um 8:15 Uhr haben, also bereits gegen 6:00 Uhr aufstehen müssen.

Mittwoch, 18. April

Team Germany Selects U14 2018

Unser U14 Germany Select Team: Hinten v.l.: Markus Rose (Coach), Charlott Schaffrath, Leonie Böttcher, Lilly Döhler, Ingrun Clement, Yvette Reichelt, Ayna Luby (Betreuerin), Daniela Hinkel (Betreuerin); Mitte v.l.: Hanna Hoppe, Sophie Stein, Denise Poweleit, Anna Rose, Svenja Voigt, Ronja Prassek, Sofia Thierolf, Leni Schmidt, Jannika Pfalz; Vorne v.l.: Felicity Luby, Marie Hinkel

Der Tag begann sehr früh für uns, da wir das erste Spiel um 8:15 gegen einen starken Gegner haben (USA-East Coast Selects) haben. 6:30 Uhr Frühstück, 7:00 Uhr Abfahrt mit dem Bus ins Eisstadion, Warmlaufen, umziehen und um 8:00 Uhr auf dem Eis sein. Mit unserem Spiel hat das Turnier in Courmayeur begonnen.

8:15 Spiel Germany Selects gegen USA-East Coast Selects (0:8)

Beide Mannschaften stellten sich auf. Wir hörten zuerst die amerikanische Nationalhymne. Es war ein sehr emotionaler Moment, als die deutsche Nationalhymne gespielt wurde. Spätestens jetzt war uns allen bewußt, dass wir auf diesem Turnier Deutschland repräsentieren.
Wir konnten anfangs gut gegen die stark aufspielenden girls von der East Coast Selects gegenhalten. Durch eine starke Defensivleistung unserer Mannschaft, konnten wir viele Angriffe erfolgreich abwehren. Erst in der zweiten Hälfte sind wir nach einem 0:2 Rückstand immer mehr in Bedrängnis gekommen. Vor dem gegnerischen Tor allerdings waren wir über das gesamte Spiel wenig gefährlich. Es war uns allen klar, dass das erste Spiel schwierig werden würde, da sich unsere Mädchen ja auch erst einmal finden undzusammenspielen lernen müssen. Das Ergebnis war am Ende in Ordnung, wenn auch die Anzahl der Gegentore etwas zu hoch ausgefallen ist.

15:45 Spiel Germany Selects gegen Swiss Selects (3:0)

Die Zeit bis zum Spiel wurde genutzt, um das letzte Spiel abzuhacken und unsere Verbesserungspotentiale zu analysieren. Unser Coach, Markus Rose, hat unseren Mädchen noch wertvolle Theorie-Tipps mit auf den Weg gegeben. Um homogener Auftreten zu können  wurden auch die Reihen geringfügig abgeändert. Unsere Gegnerinnen sind die Schweizer U14 Girls Nationalmannschaft. Die Schweizer konnten durch ein starkes Auftreten gegen Minnesota nach Penalty-Schießen mit 2:1 überzeugen.

Top motiviert kamen unsere Mädchen in das zweite Spiel und konnten bereits in den ersten 5 Minuten das Führungstor durch Denise Poweleit erzielen. In der zweiten Hälfte kämpften unsere Mädels stark weiter und wurden durch ein Tor von Anna Rose (jeder erkennt sie an ihren rosa Handschuhen!) belohnt.

DSC02713

Der Puck überschreitet gerade die Torlinie.

DSC02716

Die Freude ist groß!

6 Minuten vor Ende nahm der Schweizer Trainer in einer Überzahlsituation zu gunsten einer 6-ten Feldspielerin den Goalie vom Eis. Diese Situation nutzt Yvette Reichelt kaltblütig nach einer tollen Einzelaktion zum 3:0 auf das Empty Net.

DSC02758

Der Puck kommt schon wieder aus dem Tor. Der Schläger von Yvette ist schemenhaft rechts unten zu sehen.

Aufgrund einer starken Mannschaftsleistung war danach der Ansturm der Schweizerinnen gebrochen. Durch die hervorragende Leistung der deutschen Torhüterin Felicity Luby konnten viele gefährliche Schüsse abgewehrt und sogar das Spiel mit einem Shoot Out beendet werden. Das super Spiel schweisste unser Team immer mehr zusammen und motivierte es sehr für die weiteren Spiele. Zur Belohnung durften sich alle Spielerinnen am Abend im Hotel Pool vergnügen und erholen.

Donnerstag, 19. April

Nach einer längeren Nachtruhe, bereiteten sich unsere Spielerinnen guter Dinge auf das Spiel vor.

9:30 Spiel Germany Selects gegen DHI Octane Elite aus Kanada (0:3)

Durch ein starkes Auftreten unserer Mädels, war die erste Hälfte des Spiels auf Augenhöhe mit guten Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende der ersten Hälfte gelang den Kanadierinnen ein umstrittener Treffer zur 1:0 Führung. Unsere Mädchen kämpften tapfer weiter, konnten jedoch die herausgearbeiteten Chancen nicht nutzen. So kam es zu einem unglücklichen 3:0 Endstand.

Bis zum nächsten Spiel haben wir 5 Stunden Pause, die unsere Mädels bei strahlendem Sonnenschein gut genutzt haben, um sich zu erholen und ein Eis zu essen.

18:30 Spiel Germany Selects gegen Finland Selects (2:0)

Die lange Pause hat unseren Mädchen sehr gut getan. Mit viel Elan haben sie sich auf das Spiel gegen Finnland vorbereitet. Die finnischen Spielerinnen hatten ihr erstes Spiel heute Morgen mit 2:1 gegen Pro-Hockey aus Kanada gewinnen können. Nach klarer Ansage unseres Coaches Markus auf Sieg zu spielen, gingen unsere Mädchen top motiviert aufs Eis.

_DS80665

Auch unser jüngster Fan Mathilda feuert beherzt ihre große Schwester und unser Team an!

Es gelang uns abermals durch ein frühes Tor in Führung zu gehen. Nach einem abgefälschten Schuss von Svenja Voigt konnte Yvette Reichelt sicher verwandeln.

DSC03211

Der Puck schlägt gerade im finnländischen Tor ein.

Kurze Zeit später konnten wir unsere Führung durch einen Treffer von Ronja Prassek weiter ausbauen. In der zweiten Hälfte des Spiels glänzten unsere Mädels durch hervorragende Verteidigungsarbeit. Selbst eine kurzzeitige Unterzahlsituation von 5:3 konnte von den finnischen Spielerinnen nicht genutzt werden. Unser Team hat sich aber auch sehr viele Chancen vor dem finnländischen Tor erarbeitet. Der hervorragenden Torwartarbeit beider Teams ist es geschuldet, dass diese Hälfte 0:0 endete. Abermals gelang es Felicity Luby den Kasten zu Null sauber zu halten und sich somit auf Platz 3 der Bestenliste der Torhüterinnen zu platzieren.

Am Ende dieses Turniertages, steht unser Germany Selects Team auf einem guten 6-ten Platz.

Morgen geht es für uns nach Aosta zum letzten Vorrundenspiel gegen den Titel-verteidiger West Coast Selects.

Freitag, 20. April

11:30 Spiel Germany Selects gegen West Coast Selects (0:1 nach Penalty)

Um 9:15 holte uns der Bus an der Eishalle ab. Wir haben unsere Hockey-Ausrüstung eingeladen und sind in das ca. 30 km entfernte Aosta bei herrlichem Sonnenschein gefahren. Die Stimmung im Bus war toll und unsere Mädels waren gut gerüstet für das letzte Vorrundenspiel. Gegner ist der Titelverteidiger und das bisher erfolgreichste Team dieses Turniers – Die Mannschaft von West Coast Selects.

Mit schwieriger Ausgangssituation war die Ansprache von Markus, auf Sieg zu spielen. Um uns sicher aus eigener Kraft für das Viertelfinale zu qualifizieren, mussten unsere Mädchen unbedingt punkten. Das Spiel war von Anfang an sehr schnell und kraftzehrend. Die Geschwindigkeit des Gegners gab unseren Mädels kaum Zeit für Ruhepausen.

DSC03537

Unser Tor hielt den anfliegenden Mädchen nicht stand und mußte neu verbohrt werden.

Über 40 Minuten hinweg gab es einen offenen Schlagabtausch mit sehr guten Chancen auf beiden Seiten. Die hervorragende Defensiv Arbeit und eine absolut starke Leistung von unserer Torfrau Felicity Luby, ließ den Gegner verzweifeln.
Mit einem unfassbarem 0:0 ging es in das Penalty Schießen.

Die Spannung war auf dem Höhepunkt. Das gegnerische Team konnte hier mit einem Schuss punkten und gewann das Penalty mit 1:0. Trotz der knappen Niederlage konnten wir uns durch den gewonnenen Punkt direkt als bestes europäisches Team für das Viertelfinale qualifizieren.

DSC03748

Die beiden Torhüterfrauen zollten sich gegenseitigen Respekt nach dem Spiel!

Große Anerkennung kam von den gegnerischen Trainern und den Spielerinnen für unsere Torfrau Felicity, die durch ihre Leistung während des Spieles auf Platz 1 der Torhüterbestenliste gerückt ist.

DSC03750

Kurz vor der Rückfahrt vom Eisstadion in Aosta nach Courmayeur

16:30 Spiel Germany Selects gegen East Coast Selects (0:10)

Nach einer kurzen Erholungspause, standen unsere Mädels dem derzeitigen Tabellenzweiten – East Coast Selects gegenüber. Vom ersten Moment an, dominierten die starken Spielerinnen aus East Coast das Spiel. Sie ließen unseren Mädchen kaum eine Chance zum Spielaufbau. Harte Defensivarbeit war hier gefragt. Trotzdem stand es nach 15 Minuten 0:4. Der Trainer entschied auf Torwartwechsel und Marie Hinkel kam erneut zum Einsatz. Marie wehrte tapfer viele Schüsse der stark offensiv spielenden Gegnerinnen ab. Das Spiel endete 0:10 gegen eine spielerisch routinierte Mannschaft.

Alle sind sich einig, dass unsere Select Mannschaft das Bestmögliche, mit dem 7-ten Platz, bei diesem Turnier erreicht hat. Entspannt und stolz lassen Spielerinnen und Eltern den Tag ausklingen und bereiten sich auf die morgige Heimreise vor.

Samstag, 21. April

Der Abschied unter den Hockey Mädels viel sehr schwer. Viele neue Kontakte mit Mädchen aus den USA, Kanada und Schweden wurden gemacht und Telefonnummern, Snapchat und Instagram Benutzernamen wurden ausgetauscht. Unsere Mädels haben sich nicht nur bei den anderen Spielerinnen, sondern auch bei deren Familien Respekt und Beliebtheit verschafft.
Unser Germany Selects Team war das jüngste der 12 Teams des Turniers. Die beiden Fotos zeigen unsere Mädels mit Spielerinnen vom Team East Coast Selects.

West Coast Selects ist erster geworden und East Coast Selects zweiter!
Nach dem Ergebnis wissen wir, was für eine Leistung von unserem Team am Freitag morgen aufs Eis gebracht wurde!

Unsere Felicity Luby, auch „The Wall“ genannt, ist als beste Torhüterin ausgezeichnet worden! Sie ist die einzige nicht US Spielerin, die eine Auszeichnung bekam. Gut, dass Du doch noch bis zum Ende des Turniers vor Ort warst und den Preis selbst entgegennehmen konntest!

QDIH5525

„You deserve it!“ waren die Worte des West Coast Select Coaches nach dem Spiel vom Freitag morgen!

Herzlichen Glückwunsch von uns allen an Dich!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr, wieder mit einem U14 Team in Courmayeur an den Start zu gehen!

 

Neue Trikots für GirlsEishockey.de

Tadaaaa endlich ist es soweit! Wir halten das erste neue Trikot in unseren Händen.

Zusätzlich zu unserem vereinseigenen Satz hat nun jede Spielerin die Möglichkeit sich ihr Trikot mit Ihrer Wunschnummer sowie ihrem Spielernamen anfertigen zu lassen und dieses dann bei Turnieren etc. zu tragen.

Dank eines anonymen Spenders können wir die ersten 100 Trikotbestellungen zu einem vergünstigten Preis anbieten. Alle Mitglieder erhalten hierzu morgen eine E-Mail mit allen Infos zum Bestellvorgang.

Wer sich schon heute sein Trikot sichern will kann gerne eine E-Mail an bettina.poehlmann@girlseishockey.de mit der Angabe von Name, Nummer und Trikotgröße senden.

U16 Euro-Cup in Finnland

Die U16 Frauen-Nationalmannschaft nimmt vom 16. bis 19. April 2018 in Vierumäki/Finnland am U16 Europapokal teil, der zum zweiten Mal ausgetragen wird. Deutschland trifft in seiner Gruppe auf ein zusammengesetztes finnisches Team (16.04.18 / 09:05), die Schweiz (16.04.18 / 15:50), Norwegen (17.04.18 / 10:50), und Russland (18.04.18 / 15:50) vor. Am 18.04.18 wird in einem Überkreuzspiel gegen einen Gegner aus der anderen Gruppe gespielt. Die Platzierungsspiele finden am 19.04.18 statt. Bereits vom 12. bis 14. April 2018 fand im Bundesleistungszentrum in Füssen die Vorbereitung statt.

Wir wünschen dem deutschen Team, besonders den 14 GirlsEishockey.de-Spielerinnen im Kader, spannende Spiele und viel Erfolg!

Der Spielplan und Ergebnisse können unter hier abgerufen werden.

U14 Germany Selects 2018

Mit einem stark verjüngten Team tritt unser Trainer Markus Rose vom 17.4. bis zum 21.4.2017 beim diesjährigen U14 World-Selects-Invitational (WSI) Turnier am Mont Blanc an. Es ist nun bereits die 3. Teilnahme von Germany Selects an einem U14 WSI Turnier. In diesem Jahr nehmen 12 Teams, davon 5 aus Europa, an dem Wettbewerb teil. Weiterlesen