GirlsEishockey – Worum geht es?

Eishockey ist eine der faszinierendsten Sportarten. Wen es einmal richtig gepackt hat, der bleibt dabei, oftmals sein Leben lang. Das gilt nicht nur für DEL-Profis, sondern auch für Mädchen, sofern Ihnen ein geeignetes Umfeld angeboten wird, in dem die Liebe zum Sport geboren und befördert wird.

In den USA und Kanada boomt Mädcheneishockey. Allein im Großraum Boston gab es in der Saison 2014/15 mehr als 200 reine Mädchenmannschaften in den Altersklassen 8U/10U, 12U und 14U.

Der Initiator von GirlsEishockey.de, Thomas Christof, lebte mit seiner Familie von 2009 bis 2015 in Boston. Seine Tochter Nina erlebte diesen Zeitraum im Alter zwischen 6 und 11 Jahren. In 5 Jahren bestritt sie mehr als 250 Spiele in 10U und 12U Mädchenmannschaften. Die Mädchen in ihren Teams wurden ihre Freundinnen, ihre Eltern wurden zu Christof’s Freunden.

Bei ihrer Rückkehr nach Deutschland wollte die Familie ihre Erfahrungen und vor allem Begeisterung für diesen tollen Sport für Mädchen mitbringen. Schnell schlossen sich einzelne Trainer und weitere Eltern der Initative an, so dass am 5.12.2015 während des 1. GirlsEishockey Camps in Bad Kissingen der Verein GirlsEishockey.de von 18 Personen ins Leben gerufen wurde. Derzeit hat der Verein bereits mehr als 150 Mitglieder (Stand 31.12.2016).

Ein Ziel von GirlsEishockey.de ist es, unter Einbeziehung aller, denen das Thema am Herzen liegt, zu überlegen, wo wir in Deutschland stehen, wie Eishockey für Mädchen vorangebracht werden kann und die nötigen Schritte zu ergreifen.

Der damit verbundene Wunsch ist

  • Eishockey für Mädchen als zu fördernde sportliche Alternative wahrzunehmen
  • Mehr Mädchen zu motivieren, Eishockey auszuprobieren und wiederzukommen
  • Eishockey spielenden Mädchen mehr Spaß auf und außerhalb der Eisfläche zu ermöglichen und so bestehendes Interesse verstärken

Die Zielgruppe von GirlsEishockey.de sind Mädchen im Alter ab 6 Jahren, also dem Alter, ab dem die eishockeyspezifische Ausbildung beginnt, bis zu dem Alter, in dem die Jugendlichen leistungsgerecht in Frauenmannschaften integriert werden können.


Denn: Auch Mädchen spielen (gerne) Eishockey!


Weiter zu Weil es Spaß macht.

Was meinst Du zu GirlsEishockey.de? Kommentare erwünscht!

13 Gedanken zu „GirlsEishockey – Worum geht es?

  1. Hallo Fam Christof finde Euer Engagement Super, wir können gerne versuchen beim Ladys Camp einen Termin zu finden. Mein Vorschlag ist der Anreise -Tag für die Eltern wohl am günstigsten ab 12.00 Uhr!
    Viele Grüße! Peter Kathan

    Gefällt mir

  2. Hallo Familie Christof,
    als Coach im Frauen/Mädcheneishockey und Vater von zwei Töchtern, die den
    Nachwuchs bei den Jungs von den Bambini bis zu den Junioren durchlaufen haben und seit dem 14. LJ auch in der Damenliga spielen, freue ich mich über die Superidee und das Engagement. Würde gerne am 13.08. zu der Präsentation nach Füssen kommen.
    Wenn ich Euch in meiner Region irgendwie helfen kann, dann sagt Bescheid.
    Mit sportlichen Grüßen
    Robert Geml

    Gefällt mir

    • Freut mich sehr, dass Sie mithelfen wollen, dass Mädcheneishockey in Deutschland den Stellenwert bekommt, den es verdient. Ihre Erfahrung zählt und wird gebraucht! Wäre toll, wenn Sie am 13.8. um 12 Uhr in Füssen sein können!

      Gefällt mir

  3. Tolle Idee! Ich spiele selbst in Thüringen Eishockey in einer Frauenmannschaft, der einzigen im Umkreis von >100 km.. Fraueneishockey braucht genau dieses Interesse und Engagement, um voran zu kommen. Nicht viele Trainer/Vereine erkennen unser Potential. Danke und weiter so, für eine der schönsten Sportarten, die es gibt!!

    Anja – Wild Hornets Erfurt

    Gefällt mir

  4. Hallo, ich bin als Hockeymom einer Spielerin natürlich immer für eine Förderung der Mädels in den Vereinen.
    Natürlich ist längst nicht alles okay, aber ich finde auch nix dabei das die Mädchen in gemischten Mannschaften spielen! Das Mädels auch in gemischten Mannschaften durchaus weiter kommen können beweist z.B. unsere ehemalige Nationaltorhüterin Viona Harrer. Trotz allem sollten die Bemühungen mehr Mädels in die Vereine zu bekommen unbedingt von allen unterstützt werden.
    In Niedersachsen versuchen wir gerade die Auswahlmaßnahme für Eishockeyspielerinnen aus seinem Schattendasein zu holen und bekommen dafür Gott sei Dank viel Unterstützung vom Präsidium, leider haben wir landesweit auch Probleme überhaupt genug Mädels zusammen zu kommen. Anderen Landesverbänden geht es da leider nicht besser.
    Ich freue mich das diese Initiative die Unterstützung von Herrn Kathan genießt und bin sehr gespannt auf eure Vorstellung beim LadysCamp!

    Gefällt mir

  5. Hallo,
    ich finde das ganz stark das es Menschen gibt die sich für unsere Mädchen interessieren!
    Sonst kämpfen wir für unsere Mädels immer allein. Unsere Tochter Lilly spielt in Dresden und für den LEV Niedersachsen. Wir sind stolz auf sie! Gern würden wir Euch unterstützen!
    LG Sabine und Andre aus Dresden

    Gefällt mir

  6. Hallo Christof
    Danke für das tolle Wochenende in Bad Kissingen. War ein super Erlebnis. Anika hat viel neue Techniken mitgenommen, die ihr weiterhin helfen werden. Danke für eure Leistung. LG Dagmar und Anika Brecht

    Gefällt mir

  7. Hallo Thomas,

    nochmals herzlichen Dank für die super Organisation des Camps am letzten Wochenende in Bad Kissingen. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und es war schön alte, bekannte und auch neue Gesichter zu treffen.
    Hut ab vor dem gesamten Team !!!
    Das sollte auf jeden Fall wiederholt werden.

    Liebe Grüße aus Duisburg

    Michaela, Nina, Dirk und Florian

    Gefällt mir

  8. Tolle Seite – tolle Truppe

    Viel Erfolg weiterhin wünschen die Eishockey Eltern (Facebook)
    Wir freuen uns über eure Beiträge.
    Alles Gute!!!

    Gefällt mir

  9. Tolle Idee! Wir freuen uns auf euch beim Osterturnier in Frankfurt, wünschen euch viel Erfolg und drücken euch die Daumen! Eure Gästeteambetreuer Carina und Armin

    Gefällt mir

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s