Eröffnungsspiel beim AGGT 2019

Heute Morgen, pünktlich um 07:30 eröffneten die beiden U18 Teams von GirlsEishockey.de (Team Nord und Team Süd) das 3. Andreas-Gruchot-Turnier in der Eishalle in Troisdorf.

GirlsEishockey.de Team Nord
GirlsEishockey.de Süd

Nach kurzer Aufwärmphase ging es direkt in ein von Anfang an schnelles, intensives und ausgeglichenes Spiel. Unter den kritischen Augen der beiden Trainer Markus und Eugen, sowie der ersten Zuschauer, die trotz der frühen Stunde die kühle Eishalle bevölkerten zeigten beide Teams, dass sich Mädchen-, bzw. Dameneishockey schon lange nicht mehr als langsamer Ableger des (leider) eher von Jungen dominierten Sports, verstecken muss. Von Anfang an sorgten schnelle Angriffskombinationen und wirkungsvolle Abwehr für ein munteres Hin- und Her auf der Eisfläche.

Beide Goalies, die in den ersten eineinhalb Dritteln die letzte Barriere für eine Führung der jeweils anderen Mannschaft waren, verteidigten ihre Tore sicher und schienen unüberwindlich.

Bis in die zwölfte Spielminute mussten Spieler, Trainer und Zuschauer warten, bis das Team GirlsEishockey Süd den Führungstreffer zum 0 zu 1 erzielen konnte. Nach einem Schuss von Nina C. musste Goalie Mirja K. dann den Puck aus ihrem Netz heraus holen.Nach kurzer Pause ging es dann in das zweite Drittel und die Zuschauer konnten sich weiterhin an einem abwechslungsreichen Spiel erfreuen. Der Druck des Nord Teams nahm zu und nach einem Rückpass auf Jule K., konnte diese in der 17. Spielminute zum verdienten 1 zu 1 ausgleichen. 

Danach wurden die Goalies auf beiden Seiten gewechselt; Mara P. besetzte den Platz zwischen den Pfosten für das Nord-Team, Leonie H. wechselte mit Felicity L. die Plätze. Auf beiden Seiten nahmen die Anstrengungen zu, den Ausgleich durch einen weiteren Treffer in eine erneute Führung zu wandeln. Auf diesen Treffer mussten alle bis in die Spielminute 24 warten, in der die Nummer 15, Frida G. des Teams Nord, zum 2 zu 1 einnetzen konnte.

Kurz vor Ende des zweiten Drittels gelang dem Team Nord dann doch einen weiteren Treffer von Frida der Zwei-Tore Vorsprung zum 3 zu 1. Die Folge zu Beginn des dritten Abschnitts war, dass das Team Süd nun noch zielgerichteter auf das Tor des Teams Nord stürmten. In der 44. Spielminute war es dann wiederum Nina C. aus dem Team Süd, die Goalie Mara P. keine Chance ließ mit dem Anschlusstreffer zum 3 zu 2  Erfolg hatte.

Doch nur 45 Sekunden später war der Vorsprung wieder der Alte: Leonie B. konnte zum Endstand von 4 zu 2 für das Team Nord verwandeln. Aus der Sicht aller Beteiligten und Zuschauer war dieses erste Spiel ein kurzweiliger und spannender Auftakt in dieses Turnier. 

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s