Ein grandioser dritter Turniertag – Spiel 1

Ja, das war der Tag für uns alle heute in der Tat – ein grandioser Turniertag! Ok, rein von den Statistiken betrachtet, eher nicht, denn leider fehlte auch heute der Drei-Punkte-Sieg und es bleibt auch – vorerst – beim sechsten Platz auf der Tabelle…

Doch was unsere Mädels heute auf dem Feld gezaubert haben, war wirklich sehenswert! Das erste Spiel ging gegen die Auswahl der East-Coast-Selects, ein Gegner, mit dem sich unser Team ja bereits im Freundschaftsspiel am Dienstag Vormittag messen konnte. Nach dem 2 zu 2 aus dem Testspiel war dann also ein Gegner auf dem Feld, von dem man wußte, dass er zu packen ist – nicht, dass die anderen Teams nicht auch zu packen wären….wenn denn dann auch endlich einmal Fortuna auf Seiten unserer Mannschaft wäre….zumindest kommt es dem Zuschauer so vor, bei all den Gelegenheiten, in denen nur Millimeter fehlten, um uns den so oft verdienten, doch verwehrten, Torjubel zu ermöglichen.

Also ging es voller Motivation, mit Mara zwischen den Pfosten auf das Spielfeld. Doch bereits in nach 54 Sekunden Spielzeit stand es 0 zu 1 für das Team ECS. Was war denn da passiert? Unglücklicher konnte das Match ja fast gar nicht beginnen.  Doch im Verlauf des Spiels zeigten alle Spielerinnen, dass ein frühes 0 zu 1 im Einshockey nichts zu bedeuten hat, verhinderten weitere Tore durch eine konzentrierte Defensivarbeit und erspielten sich einige Torchancen, die bis zur 15. Spielminute jedoch alle abgewehrt werden konnten. Doch bei 14:22 nahm sich Franziska ein Herz und den Puck, manövrierte sich durch die kompakte ECS Verteidigung und konnte mit einem trockenen Schuss den gegnerischem Goalie überwinden und den verdienten Ausgleich erzielen.

Es folgte ein 20-minütiger Eishockeykrimi, mit vielen Torchancen auf beiden Seiten und einem munteren und körperbetontem Spiel, doch beide Goalies und eine starke Defensive auf beiden Seiten konnten weitere Tore verhindern. Also ging es in die Entscheidung per Penalty. Hier konnten Mara und Franziska ihre Nerven aus Stahl beweisen: Mara, die alle Penaltys sicher entschärfte, und Franziska, die ihre Chance nutzte und uns den ersten Sieg des Turniers sicherte. Tolle Leistung!

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s