GirlsEishockey.de erstmalig beim U15-Halle-Saale-Cup

Mit 16 Spielerinnen aus insgesamt 11 Vereinen trat GirlsEishockey.de als einziges Mädchen-Team beim traditionsreichen Turnier an. Bei einer kleinen Kennenlernrunde in der Kabine konnte Trainer Heiko Rust sich einen ersten Eindruck von den ihm größtenteils unbekannten Spielerinnen machen.

Die Vorrundengruppe machte es GirlsEishockey.de nicht leicht, denn gleich in ihrem ersten Spiel mussten die Girls sich dem EHC Klostersee stellen, einem der Favoriten des Turniers. In dem Spiel zeigte sich deutlich, dass sie bisher weder zusammen trainiert noch gespielt hatten. Trotz Gegenwehr, Laufarbeit und vollem Einsatz musste sich GirlsEishockey.de mit 0:17 geschlagen geben. Im Anschluss ging es ins Mercure Hotel, wo fast alle Teilnehmer des Turniers ihre Unterkunft hatten. Nach dem Abendessen konnten sich die Girls besser kennenlernen, während die Eltern mit Trainer und Betreuer noch ein wenig fachsimpeln konnten.

Am Samstag mussten die Girls noch vor Sonnenaufgang aus den Betten, denn bereits um 7:00 Uhr stand das zweite Vorrundenspiel an, diesmal gegen den VER Selb. Die vielen Tipps vom Trainer zahlten sich aus, langsam wurde aus den 16 Girls eine Mannschaft und mit dem Ehrentreffer konnte GirlsEishockey.de das Spiel mit 1:11 und guter Laune beenden.

Die Zeit zwischen den Spielen nutzten die Girls um Spaß zu haben und neue Kontakte zu anderen Spielern zu knüpfen. Die bescherte den ihnen beim letzten Vorrundenspiel gegen den Gastgeber ESV Halle gut gefüllte Zuschauerränge. Die Girls konnten zeigen, dass sie aus den beiden vorangegangenen Spielen gelernt hatten. Bessere Pässe, eingehaltene Positionen und bessere Manndeckung, kombiniert mit sehr hohen Tempo bestimmten dies Spiel, welches mit 0:0 unentschieden zu Ende ging. Nach Berechnung des Tor-Coeffizienten bei der Einteilung der Finalrunde fehlte GirlsEishockey.de dann doch das kleine Quentchen und somit waren die Girls leider in der Gruppe C, welche um Platz 7 bis 9 spielte. So trafen die Girls direkt im nächsten Spiel wieder auf den ESV Halle. Auch dieses Spiel glich einem Krimi, den der ESV Halle durch größere Spielroutine für sich entscheiden konnte.
Am Sonntag vormittag fand das zweite Spiel der Finalrunde gegen den REV Usedom statt. Leider konnte GirlsEishockey.de nicht an ihre super Leistung vom Vortag anschließen und ließen das Spiel eher ruhig angehen. Die Zweikämpfe konnten die Girls zwar oft für sich entscheiden, aber das Tempo und die Konzentration fehlten. Schlussendlich war es aber ein klarer Sieg mit 5:1 und somit erreichte GirlsEishockey.de den 7.Platz in diesem Turnier.

Alle Girls hatten viel Spaß und konnten Spielpraxis sammeln und mit dem Gefühl „Da geht noch mehr!“ wurden bereits die nächsten Turnierteilnahmen ins Auge gefasst. (Text und Fotos: D. Teister)

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s