Das fehlende Quentchen Glück – 2

Wie ja bereits angedeutet, hätte unser Team auch im zweiten Spiel des gestrigen Tages gerne einmal ein klein wenig Glück für einen Drei-Punkte-Erfolg benötigt. Es ging gegen den aktuellen Tabellenführer, das Team von Pro Hockey Rickwood und unsere Mädchen zeigten uns ein richtig starkes Match gegen den aktuell stärksten Anwärter auf den Turniersieg. Es entwickelte sich ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten und nach den Erfahrungen des hier erlaubten Körper-betonten Spiels, gingen auch unsere Mädels mit deutlich mehr Elan und Härte in die Zweikämpfe, was einen deutlichen Eindruck bei der gegnerischen Mannschaft hinterließ. Die Goalies auf beiden Seiten waren dauerhaft im Einsatz und es dauerte bis in die 14. Spielminute, bis die Unparteiischen den Puck aus einem Gewühl von sechs Spielerinnen plus Goalie Mara im Torraum dann hinter unserer  Torlinie gesehen haben (die Fotos zeigen zwar ein anderes Bild über die Lage des Pucks in dieser Szene, doch leider wurde situationsbedingt auf 0 zu 1 für PHR entschieden).

Ich denke, dass es auch dieses Spiel war, das Trainer Jan zu seiner emotionalen Mitteilung an unser Team und uns Eltern über den Willen, das Engagement und den Kampfgeist unserer Mädchen während des Turniers veranlasst hat. Denn wie in den Spielen zuvor, hatte dieses Tor keinen Einfluss auf die Spielstärke unseres Teams, eher gingen sie noch verbissener in die Zweikämpfe und erhöhten den Druck auf das starke Team aus USA und Kanada. Und schließlich wurde genau dieser Kampfgeist in Verbindung mit dem Quentchen Glück dann doch belohnt: mit der Schlusssirene des ersten Abschnitts erzielte Stürmerin Antonia auf Vorlage von Nina das 1 zu 1, so dass es mit dem Unentschieden in die Pause ging. Unsere Mädels kamen dann weiterhin hoch motiviert aus der Kabine zurück, das Spiel legte an Schnelligkeit und Einsatz zu und wir Zuschauer wurden mit weiteren spannenden 20 Spielminuten beglückt, in denen dann alle Torchancen von der weiterhin starken Defensive und den stark spielenden Goalies auf beiden Seiten vereitelt wurden.

Somit kam es nach 20 Minuten zu einem weiteren Shoot-out, nach dem sich das Team um Trainer Jan dann leider zum zweiten Mal an diesem Tag geschlagen geben musste. Doch das Resümee bis hier: GermanySelects wurde noch nicht innerhalb der regulären Spielzeit geschlagen, so dass es immerhin 2 Punkte waren, die wir auf unserem Konto nach diesem Tag verbuchen konnten.

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s