U10 Turnier in Mannheim Teil 2

Aosta Gladiators – Kurpfalz-Girlies (6:0) (9:0)

Frisch gestärkt ging es um kurz vor 14 Uhr in das 3. Spiel. Total motiviert konnte man ein wirklich starkes Spiel zeigen. Die Verteidiger waren sehr geordnet, sodass es den Gegner sichtlich schwer fiel, Tore zu erzielen. Man konnte eine wirklich konstante Leistung über beide Hälften abliefern und wurde nach Toren mit dem bis dahin besten Spiel belohnt. Auch konnten einige Angriffe vor das gegnerische Tor gefahren werden, nur leider wollte der erste Treffer für unsere Mädchen in diesem Spiel noch nicht gelingen.

Aosta Gladiators 1

Aosta Gladiators 3

Aosta Gladiators 2

 

HG93 Nürnberg – Kurpfalz-Girlies (18:1) (14:1)

Nach einer kurzen Pause ging es weiter gegen den Nachwuchs aus Nürnberg. Man traf auf eine Mannschaft, die sehr eingespielt und abgeklärt war. Schon in der ersten Hälfte gelang aber unseren Spielerinnen der erste Treffer, der hochverdient, und somit auch entsprechend gefeiert wurde. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, schnelles Spiel aber auch wieder ein Tor für unser Team. Das Spiel war einfach extrem schnell und diszipliniert.

Nürnberg 1

 

Kassel Young Huskies – Kurpfalz-Girlies (1:0) (5:3)

Gegen halb sechs Uhr abends ging es gegen die Kassel Young Huskies. Es war sofort zu sehen, das ist ein Gegner, der unserem Team sehr gut liegt. Es war ein Spiel, wo beide Mannschaften gleiche Spielanteile hatten und sehr schön anzusehen. Gerade die erste Halbzeit ging nur 1:0 an unsere Gegner, wobei der Ausgleich ein paarmal in der Luft lag. Zweiter Spielabschnitt, gleiches Bild.. und, 3 TORE für unsere Kurpfalz-Girlies. Spannung ohne Ende bis zum Schluss.

Kassel 1

Kassel 2

Kassel 4

 

Mad Dogs Mannheim – Kurpfalz-Girlies (16:0) (4:0)

Um 19 Uhr hieß es noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren und gegen die Heimmannschaft anzutreten. Nach einem kräftezehrenden Spiel gegen die Huskies konnte man jetzt erste Müdigkeit im Team erkennen. Man darf auch nicht vergessen, dass dies bereits das 6. Spiel an diesem Tag war. Einige unserer Spielerinnen sind auch nicht die 32 Minuten Spielzeit gewöhnt, sondern spielen normalerweise nur 24 Minuten Im letzten Spiel des Tages gelangen keine Tore mehr. In der 2. Halbzeit musste man durch eine gute Defensivleistung nur 4 Gegentreffer hinnehmen.

Maddogs 1

Maddogs 4

Maddogs 2

Maddogs 5

Maddogs 3

 

Kurpfalz-Girlies – Heilbronner Jungfalken (1:6) (0:16)

Am Morgen ging es pünktlich um 7:30 Uhr in der Kabine los. Nach einer kurzen Besprechung starteten die Girlies mit dem Aufwärmen vor der Halle.  Auf dem Eis ging es gleich mit einem extrem hohen Tempo los und unseren Mädchen gelang trotzdem schon relativ früh wieder hochverdient ein erstes Tor.  In der zweiten Hälfte des Spiels gab es wieder einige schön vorgetragene Angriffe unserer Mädels, aber leider gelang in diesem Spiel kein Tor mehr.

Heilbronn1

Heilbronn4

Heilbronn3

Heilbronn2

 

Kurpfalz-Girlies – Mannheimer ERC (1:19) (0:10)

Nach einer gut 2-stündigen Pause ging es gegen den Nachwuchs der Adler Mannheim. Schon zu Beginn machten die jungen Adler sehr viel Druck und zeigten ein sehr technisches Spiel. Trotz eines sehr starken Gegners schafften es die Girlies wieder ein Tor zu erzielen. Nach der kurzen Pause änderte sich das Spiel etwas und die Mädchen konnte immer mehr Spielanteile gewinnen. Leider gelang aber kein weiteres Tor mehr.

Mannheim 1

Mannheim 3

 

Mannheim 6

Mannheim 4

Mannheim 7

Mannheim 2

Nachdem die Stimmung trotz der verlorenen Spiele super gut war, entschied man sich spontan noch Pizza zu bestellen und eine kleine Kabinenfeier abzuhalten.

Es war einfach ein super Erlebnis für die Mädchen. 100% Wiederholungsgefahr!

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s