Die U13 schlägt sich tapfer in Schweinfurt

An diesem Samstag, 12. März 2022 mussten die Mädchen schon früh auf den Beinen sein. Doch es überwog die Freude, nach schwierigen Corona-Monaten wieder mit den Girls bei einem Turnier antreten zu können. Um 6.30 Uhr begann für die U13 der Turniertag mit einem kurzen Training. Dann ging es zum 5 junited Autoglas Cup U13 in Schweinfurt.

Die U13 schlägt sich taper. Foto: Reiner Bölz

Acht Mannschaften traten in Unterfranken an: Neben GirlsEishockey.de als einziger reiner Mädchenmannschaft waren der ERV Schweinfurt, der ECDC Memmingen, der EC Stuttgart, der EHC Berlin, der EHC80 Nürnberg, der EHC Erfurt und der ERC Mannheim auf dem Turnier vertreten. So bot das Turnier einen guten Querschnitt aus verschiedenen Regionen des deutschen Nachwuchs-Eishockeys.

Zwischen zögerlichem Antasten und leiser Wiedersehensfreude

Bis zum ersten Spiel gegen Memmingen herrschte noch Ruhe in der Kabine, eher untypisch für unsere Girls. Kennenlernen, zögerliches Antasten oder leise Wiedersehensfreude zeigte sich beim gemeinsamen Frühstück. Danke an die Eltern für die Organisation.

Das ist ja das Besondere an GirlsEishockey.de: Anders als die meisten Vereine in Deutschland können die Mädchen nicht jede Woche miteinander trainieren und Spielzüge einüben. Sie kommen buntgewürfelt aus ganz Deutschland zusammen und müssen ohne Vorbereitung auf dem Eis harmonieren. Und dennoch gelingt das in der Regel sehr gut.

Die Mannschaft festigt sich schnell

Im Spiel konnte die Mädchen die anfängliche Schüchternheit schnell ablegen. Von einem Spiel aufs andere festigte die Mannschaft das Miteinander. Spielzüge und Stellungsspiel wurden von Mal zu Mal sicherer.

Im vorletzten Spiel haben die Mädchen von GirlsEishockey.de gute Torchancen herausspielen können. Aber leider musste sich das Team Stuttgart dennoch mit 1:3 geschlagen geben. Dabei haben es die Girls dem Gegner nicht leicht gemacht. Beim entscheidenden Spiel gegen Nürnberg haben sie den Jungs noch einmal zeigen können, das Mädchen nicht einfach zu schlagen sind.

Und bald kommt die U11

Auch wenn das Team das Turnier auf dem achten und somit letzten Platz beendet hat, so die Spielerinnen gemeinsam beweisen: Eishockey ist auch Mädchen-Sache! Mädchen-Eishockey muss sich nicht verstecken und kann gut mit den Jungs mithalten. Ein großer Dank geht an den Trainer Eugen Pretzer, der die Mannschaft hervorragend gecoacht hat. Und einen herzlichen Dank an die Mighty Dogs Juniors in Schweinfurt für die Einladung und die freundliche Aufnahme.

Wir kommen gerne wieder – und zwar schon in zwei Wochen. Da nimmt die U11 von GirlsEishockey.de an einem Turnier in Schweinfurt teil. Wir freuen uns schon darauf.

Text: Katharina Bergert

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s