Perfekter Auftakt in das Turnier

Heute um 16:30 Uhr war es dann endlich soweit. Nachdem die beiden ersten Spiele des Tages (Italy Selects gegen Sweden Selects mit 0 zu 3 und Finland Selects gegen ProHockey White mit 0 zu 11) gespielt waren, durften sich das Germany Selects Team endlich auf dem Eis beweisen. Es ging gegen das Team ProHockey Blue.

Das Team um Trainer Jan fieberte der Begegnung entgegen, die ab der ersten Spielminute schnell und für uns Zuschauer sehr attraktiv anzusehen, begann. In bereits 04:13 konnte das Stürmer-Duo Vivien und Nina den ersten Treffer für das Team Germany auf ihr Konto verbuchen; nach super Vorarbeit von Nina gelang Vivien der frühe Führungstreffer zum 0 zu 1.

Das Spiel ging weiter munter hin und her, doch das Team aus Nordamerika konnte in dieser Phase nicht so gefährlich werden, dass ein Anschlusstreffer für sie in Sicht war. Eine Unachtsamkeit von ProHockey Blue ausnutzend, gelang es dem Team Germany Selects dann nur knapp eineinhalb Minuten später, die Führung um einen weiteren Zähler auszubauen. Stürmerin Nina K. konnte auf Vorlage von Nina C. und Natalie zum 0 zu 2 einnetzen. Ein schönes Polster, um in dieser Periode befreit aufspielen zu können. Doch dieser Vorsprung schien dem Team Germany nicht genug, sie spielten weiterhin schnelles Eishockey, störten das Team ProHockey immer wieder im Aufbau und Goalie Mara stand sicher als letzter Posten in ihrem Tor und konnte jeden Abschlussversuch der Gegnerinnen verhindern.

Nach den ersten 20 Minuten hieß es dann weiterhin 0 zu 2 für Germany Selects und Goalie Felicity bezog ihren Posten zwischen den Pfosten. Angestachelt vom guten ersten Drittel war es dann an Stürmerin Nina C., im ersten Überzahlspiel für das deutsche Team, eine Vorlage von Katharina auszunutzen, hinter dem gegnerischen Tor herumzufahren und den ProHockey Blue Goalie mit dem Bauerntrick zu überwinden – 0 zu 3. Daraufhin erhöhten die Gegnerinnen aus Nordamerika ihre Anstrengungen und das Spiel, das im ersten Abschnitt lediglich vier Strafminuten auf der Uhr gesehen hatte, wurde intensiver und härter. In der zehnten Spielminute war es dann eine kurze Unaufmerksamkeit in Unterzahl, die dazu führte, dass ProHockey Blue den Anschlusstreffer zum 1 zu 3 erzielen konnte.

Die Parole von Trainer Jan hieß jedoch: „Weiter nach vorne, nicht den Spielstand halten, sondern punkten“. Und so blieb das Spiel flott, sehr unterhaltsam und spannend. In einer letzten Überzahlsituation, ab Spielminute 18:25, versuchte das gegnerische Team dann mit einem weiteren Feldspieler den Druck auf das Germany Selects Tor weiter zu erhöhen, doch Abwehr und Goalie waren auf ihren Posten und konnten einen weiteren Treffer erfolgreich verhindern, so dass das erste Spiel des Tages und Turniers mit 1 zu 3 für das Team Germany Selects endete.

Dieses erste Spiel zeigt, dass uns weitere spannende Spiele ins Haus stehen und wir freuen uns auf morgen.

Achja, den legendären Siegestanz, Choreografie by Jan, will ich natürlich nicht vorenthalten:

Viel Spaß dem Team nun bei der Galaveranstaltung zur Eröffnung der WSI 2019! Die Mädels machen wie immer auch neben dem Eis einfach einen tollen Eindruck!

Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s